Zur Fotografie bin ich ohne Umwege gekommen. Es hat alles mit ein paar Aufnahmen auf lichtempfindlichem Material angefangen.

Meine erste Kamera habe ich aus einem Schuhkarton gebastelt. Als ich einige Jahre später die erste richtige Kamera (Rollei35S) bekommen habe, war eines ganz klar: Die Mittelformat-Hasselblad meines Freundes konnte ich mir nicht leisten.

Fotografie wurde eines der Schwerpunkte meines Grafik-Design-Studiums. Analog ging es da noch zu. Objektfotografie im Reiss-Museum mit der Sinar (Plattenkamera mit Balgenauszug). 

Das Verlangen Orte und Personen für immer festzuhalten machen mich zu dem, was ich heute bin.

MIt der Fotografie packt man die Zeit in Erinnerungen ein.

Selbstportrait
Selbstportrait